GUT Grafik und Text - Camper Illustrierte - Volvo – noch sicherer und sparsamer
Grafik und Text
Grafik und Text Verlag und Agentur GmbH
Startseite > Auto/Motor > Fahrberichte
24.08.2011

Volvo – noch sicherer und sparsamer

Von Kai Schwarten

Nach der erfolgreichen Einführung der Mittelklasse-Modelle S60 und dem Kombi V60 partizipieren jetzt auch die größeren Volvo-Fahrzeuge an den dort eingeführten Neuerungen.

Mit stärkeren und zugleich sparsameren Motoren, ergänzten Sicherheitstechniken, neuen Innenraum-Ausstattungen und optischem Feinschliff sollen die großen Kombis V70 und seine Offroad-Variante XC70 sowie die große Limousine S80 für die zweite Hälfte ihres Lebenszyklus fit gemacht werden.

Wobei die äußerlichen Änderungen extrem dezent ausfallen, handelt es sich hier doch nur um neue Scheinwerfer sowie eine größere Auswahl an Leichtmetall-Felgen.

Wichtiger ist da schon das City Safety-System: Es kann Auffahrunfalle bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h vollstandig verhindern oder zumindest die Unfallfolgen deutlich abschwächen. City Safety arbeitet mit einem optischen Laser im oberen Bereich der Frontscheibe und reagiert auf Fahrzeuge in einem Abstand von bis zu acht Metern. Reagiert der Fahrer nicht auf die Gefahrensituation, wird automatisch eine Notbremsung eingeleitet.

Darüber hinaus ist die innovative Fußgängererkennung mit automatischer Notbremsfunktion jetzt auch für die Modelle Volvo V70, Volvo XC70 und Volvo S80 erhältlich. Das optional angebotene radar- und kameragestützte System kann Fußgänger erkennen, die vor dem Fahrzeug die Straße betreten, und aktiviert die volle Bremskraft, wenn der Fahrer nicht rechtzeitig reagiert.

Überarbeitet präsentiert sich der jetzt 158 kW/215 PS starke Fünfzylinder-Selbstzünder, der in Kombination mit manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe serienmäßig mit einem Stopp-Start-System ausgerüstet ist. Mit Normverbrauchswerten von 5,1 Litern im V70, 4,9 Litern im S80 und 5,6 Litern im allradgetriebenen XC70 zählt der Selbstzünder im Wettbewerbsumfeld zu den sparsamsten.

Noch genügsamer sind die jetzt auch für Volvo V70 und S80 lieferbaren, 85 kW/115 PS leistenden 1,6-Liter-„Drive“-Diesel mit einem Normverbrauch von 4,6 Litern. Darüber hinaus gibt es für S80 und V70 vier Benziner mit Leistungswerten zwischen 132 kW/180 PS und 224 kW/304 PS. Den XC70 gibt es als Benziner lediglich mit dem Top-Triebwerk.

Die Preise für den Kombi V70 beginnen bei 34.680 Euro, der V70 mit Diesel startet bei 36.680 Euro und der neue V70 D5 bei 41.490 Euro. Der XC70 im Geländewagendesign kostet mindestens 40.180 Euro und die Limousine S80 steht ab 36.630 Euro in der Liste. Damit sind die Schweden rund 10.000 Euro billiger als die entsprechenden Varianten der deutschen Premium-Wettbewerber.