GUT Grafik und Text - Camper Illustrierte - Klein, wendig und jede Menge Platz
Grafik und Text
Grafik und Text Verlag und Agentur GmbH
Startseite > Auto/Motor > Fahrberichte
18.09.2009

Klein, wendig und jede Menge Platz

Von Kai Schwarten

Nun hat er also doch noch seinen Weg nach Deutschland gefunden: Der Kastenwagen Bipper von Peugeot steht als Pkw-Variante Tepee bei den Händlern. Der neue Minivan, der Platz für die ganze Familie bietet, kostet bis zum Jahresende in der Dieselversion 13.990 Euro, als Benziner 12.490 Euro und wird damit interessant für all diejenigen, deren Familienbudget momentan knapp bemessen ist. Ab 2010 sollen die Preise dann leicht angehoben werden.
Der umfunktionierte Kleintransporter besitzt als Tepee Fenster, zwei Schiebetüren sowie eine Rückbank. Und das alles auf einer Länge von gerade mal 3,96 Meter, einer Breite von 1,72 Meter und einer Höhe von 1,72 Meter. Trotz dieser kompakten Abmessungen bietet sich im hellen Innenraum Platz für maximal fünf Personen.
Das Kofferraumvolumen passt dann auch zu den Ansprüchen, die Peugeot an seinen Tepee hat: Es beträgt 356 Liter und kann bei Bedarf durch Herausnehmen der asymmetrisch geteilten Rücksitzbank auf bis zu 884 Liter gesteigert werden. Gut: Die Ladekante fällt mit 53 Zentimetern sehr niedrig aus.
Sein äußeres Erscheinungsbild ist geprägt von kurzen Überhängen vorn und hinten, einer wuchtigen Frontpartie sowie einem quaderförmigen Heck mit großer Klappe. Und die zwei seitlichen Schiebtüren passen dann auch so ganz in das Bild der Kinderfreundlichkeit dieses Minivans.
Innen fällt die großformatige Windschutzscheibe auf, die weit ins Dach herein gezogen ist und dadurch uneingeschränkte Sicht auf Ampeln und Verkehrsschilder gewährleistet. Und selbst große Fahrer finden dank mehrfach verstellbarer Sitze und des in zwei Achsen beweglichen Lenkrades jederzeit ihre optimale Sitzposition.
Vor dem Fahrer liegen direkt im Blickfeld vier Rundinstrumente für Tempo, Drehzahl, Wassertemperatur sowie die Tankfüllung. Geschaltet wird mit einem Joystick, der hoch auf einer eigenen Konsole platziert ist und optimal zur Hand liegt.
Peugeot bietet für den Tepee zwei Motoren an, die beide die Euro4-Norm erfüllen. Der 1,4-Liter-Benziner leistet 68 PS, die ihn auf maximal 169 km/h beschleunigen. Seinen durchschnittlichen Verbrauch gibt Peugeot mit 6,6, Litern auf 100 Kilometer an. Mit dem Fünfgang-Getriebe bietet der Benziner ein agiles Triebwerk für den Stadt- und Überlandverkehr.
Gleichstark wie der Benziner fällt das Diesel-Aggregat (68 PS) aus. Dabei liegt sein Verbrauch (4,5 l/100 km, Herstellerangabe) deutlich niedriger, dafür stößt der Diesel bei einer Höchstgeschwindigkeit von bereits 151 km/h an seine Grenzen. Dafür fällt sein Drehmoment von 160 Newtonmeter (118 Benziner) deutlich höher aus.
Insgesamt bietet der Bipper Tepee Pkw-typische Fahreigenschaften. Der Grund liegt in dem steifen, erstaunlich wankstabilen Fahrwerk. Darüber hinaus sorgen der kleine Wendekreis von nur 10,60 Metern sowie eine hydraulische Servolenkung für beste Fahreigenschaften im Stadtverkehr
Zur Sicherheitsausstattung ab Werk biete Peugeot ABS und vier Airbags, höhenverstellbare Kopfstützen sowie zwei Isofix-Kindersitzhalterungen. Ferner sind von Beginn an elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorn und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung mit an Bord.